Krautweise und Barfweise
Naturheilkunde für Hunde und Ernährungsberatung für Hunde und Katzen



BARF im Urlaub

___________________________________________________________________________________________________________________________________

 

Viele sind von BARF abgeschreckt, da sie denken, dass diese Ernährungsform im Urlaub nicht funktioniert und sie nicht wissen was sie dann tun sollen.

Eigentlich ist es doch ganz einfach!

Ausnahmslos gibt es in jedem Land Fleisch, Innereien und Knochen zu kaufen, Gemüse und Obst sowieso. Natürlich bekommt man Sachen wie Milz oder Pansen nicht im Supermarkt, aber ein gesunder artgerecht ernährter Vierbeiner kommt auch mal 2-3 Wochen im Jahr mit einem abgespecktem Plan zurecht ohne einen Mangel davonzutragen.

Mittlerweile gibt es auch die Möglichkeit von Reisegefriertruhen und in vielen Ferienwohnungen gibt es Eisfächer und Gefrierschränke. Ich selbst bin Camper und hab eine mobile Gefriertruhe mit portioniertem BARF im Gepäck.

Man kann auch in der Urlaubszeit auf Trockenbarf, Fertigbarf oder Reinfleischdosen umsteigen. Es gibt viele Firmen die das anbieten. Allerdings sollten Sie achtsam sein und genau lesen was darin steckt.

Außerdem könnten Sie auch hochwertiges Dosenfutter füttern.

Sie sollten allerdings vor Urlaubsantritt testen, ob ein Fertigprodukt auch vertragen wird, denn nur dann können Sie sicher sein, dass Sie und Ihr Vierbeiner einen schönen erholsamen Urlaub verbringen können.

Ich wünsche einen schönen Urlaub!